Ein wenig über mich und meinen Weg als Maler ....

 

Vor über 37 Jahren, mit Anfang 20, erwachte meine Liebe zur Malerei. Mangels Zeit, Möglichkeiten und entsprechender Ruhe zur Inspiration musste ich noch bis 1999 diese Liebe auf Eis legen, aber dann hielt mich nichts mehr.

 

Meine ersten Bilder entstanden mit Acryl- und Dispersionsfarben. Den Acrylfarben bin ich bis heute treu geblieben und habe im Laufe der Jahre diese Technik für mich immer weiter perfektioniert.

 

Meine Anfänge bestanden hauptsächlich aus Aktzeichnungen, dann folgte ich nur noch meiner Fantasie und Kreativität und male so bis heute.

 

Natürlich experimentierte ich in den Jahre mit diversen Zeichenmaterialien herum, wie Pastellkreide, Aquarellfarben, Bleistift, Tusche und Kohle, aber ich kam immer wieder auf die Acrylfarben zurück.

 

Die Kunst der Bleistiftzeichnung reizte mich aber doch immer wieder und in den letzten Jahren begann ich gezielt damit zu arbeiten und meine Fähigkeiten immer weiter auszubauen. Inzwischen gehören Portraits- und Tierzeichnungen zu meinem festen Repertoire.

 

Neuerdings versuche ich mich in der Mischung aus Bleistift und Rötelkreide, gerade für Tierbilder und nostalgische Portraits ein wunderschönes farbliches Spiel.

 

Da auch die Fotografie eines meiner Steckenpferde ist, habe ich meine Fotoarbeiten auch schon in Acrylzeichnungen mit eingebaut. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Boddypainting ist ebenfalls eine meiner Leidenschaften, die ich in spannenden Projekten bereits ausleben konnte.

 

Da ich leider von meiner Kunst nicht leben kann und einem geregelten Job nachgehe, bleibt mir zum Zeichnen immer wieder viel zu wenig Zeit. So muss manches Projekt oder manche Idee oft lange bis zur Umsetzung warten.

 

 

 

MaliN